Eine immer noch unbequeme Wahrheit

Vor Kurzem haben wir Euch aufgefordert, uns eure Alltags-Kniffe zu schicken, mit denen ihr die Welt ein kleines bisschen „grüner“ machen wollt (diese Aktion läuft im Übrigen nach wie vor ).

Mit einer der Auslöser für diesen Gedanken war der aktuelle Film des Ex-Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, Al Gore: „Eine immer noch unbequeme Wahrheit“. Das ist bereits der zweite Film von Gore, der sich mit der Thematik des menschgemachten, beziehungsweise durch den Menschen verstärkten Klimawandels beschäftigt. Der erste Film baute noch eher auf den Beweis, dass der verstärkte Eintrag von klimawirksamen Gasen durch das menschliche Handeln, vor allem Kohlendioxid (CO2) und Methan (CH4), tatsächlich Auswirkungen auf das Weltklima hat und haben wird, sowie auf Vorhersagen möglicher Folgen für die Menschen überall auf der Welt.

Der zweite Film, der nun, gute elf Jahre später, in den Kinos läuft, zeigt die tatsächlich schon beobachtbaren Folgen des Klimawandels auf. Angefangen bei einem immer dünner werdenden Eisschild an den Polen bis hin zu immer häufiger auftretenden Extremwetterlagen, wie sie gerade beispielsweise in der Karibik und im Südosten der USA zu beobachten sind. Auch zeigt er den langen Weg bis zum Pariser Klimaabkommen auf, welches letztes Jahr tatsächlich unterzeichnet wurde.

Was wir aus dem Film, besonders aber aus den dargestellten politischen Hintergründen und Hürden, mitgenommen haben, ist vor allem eines: Es genügt nicht, zu warten, bis sich „da oben“ etwas tut. Jeder Einzelne kann einen Beitrag leisten, denn: „Steter Tropfen höhlt den Stein.“

Das fängt an bei Kaufentscheidungen, die wir tagtäglich machen und kann so weit gehen, dass man an einem der (kostenlosen!) „Climate Reality Leadership Trainings“ von Al Gore teilnimmt, bei denen man das Handwerkszeug vermittelt bekommt, um andere über diese Thematik zu informieren. Wir sind jedenfalls schon im Newsletter des Climate Reality Projects angemeldet und hoffen auf eine Konferenz in Europa in naher Zukunft. Wir werden Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten!

Informationen zum Climate Reality Project findest Du hier: https://www.climaterealityproject.org/leadership-corps