Plastik vermeiden lässt sich auch im Kleinen, im Alltag. Um den eigenen Plastikverbrauch zu vermindern und zugleich den Geldbeutel zu schonen, helfen schon kleine Schritte.

Das Leitungswasser in Deutschland hat eine erwiesen gute Qualität (siehe hier!) – warum also Wasser in Plastikflaschen kaufen? Es gibt mittlerweile viele Anbieter toller Alternativen zur Einweg-Plastikflasche. Ein Shop, in dem ihr einige davon findet, ist wasser-aktuell.com.

Das deutsche Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, für jeden die passende, nachhaltig produzierte Trinkflasche anzubieten und somit einen Beitrag zu einer plastikmüllfreieren Welt zu leisten. Dazu bieten sie Flaschen aus verschiedenen Materialien an: Edelstahl, Glas und Copolyester.

Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Vorzüge, bleibt die Frage: Was ist dein Favorit?

https://www.wasser-aktuell.com/themenwelten/nachhaltige-trinkflaschen/

Vielen noch aus Kindergarten und Grundschule bekannt ist außerdem der gute alte „Emil“. Diese isolierte Glasflasche wird in Europa auf umweltbewusste Weise hergestellt und ist längst ihren Kinderschuhen entwachsen. Die Flaschen gibt es nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene und mittlerweile werden die Schutzhüllen auch aus GOTS-zertifiziertem Baumwollstoff angeboten.

Gute Emil bekommt ihr beispielsweise hier:

https://www.emil-die-flasche.de/emil-shop/Flaschen/